Gestüt

Tenterhof

Das Gestüt Tenterhof

DSC_0701.jpg

Im nördlichen Teil der Stadt Ratingen liegt der Tenterhof mit seinen etwa 4,2ha Fläche in unmittelbarer Nähe zu einem Naturschutzgebiet. Frau Dr. Carolin Langhorst ist Anfang 2010 in das reizvolle Ambiente gezogen, um die Grundidee zu verwirklichen, allen artspezifischen Bedürfnissen des Pferdes Rechnung zu tragen.

Nun zeichnet sich das Gestüt Tenterhof durch eine Pferdehaltung aus, die kaum artgerechter sein kann,

egal ob in der Aufzucht oder der Haltung eines leistungsfähigen Sportpferdes.

Der Tenterhof lässt sich grob in drei Teilbereiche unterteilen:

      Zum Einen gibt es den Aktivstall...

...in dem sich die Pferde ganzjährig, 24 Stunden täglich aufhalten. Diese Fläche bietet zu jeder Jahreszeit genügend Auslauf auf verschiedenen Weiden, im Laufstallbereich, sowie auf einem großen Paddock mit Rundweg. Durch ein bewährtes Drainage-Gitter-Sand-System sind Rundweg und Paddock wetterfest gemacht und können täglich gereinigt werden, um Erkrankungen durch mangelhafte Hygiene zu vermeiden.

DSC_0498.JPG
DSC_0015.JPG
IMG_20190527_131137.jpg
DSC_0319.JPG
DSC_0687.jpg
DSC_0209.JPG
Fiocca 15-10-20 (11).JPG

Auf dem Gelände befinden sich verschiedene Liegestellen mit verformbarem Untergrund, die das Ablegen ermöglichen. Unser großzügig bemessener Laufstall bietet den Pferden außerdem Schutz vor extremen Witterungsbedingungen. Die ständige Versorgung mit frischem Trinkwasser wird durch zwei frostsichere Selbsttränken, sowie Selbsttränken auf den verschiedenen Weiden gesichert.

DSC_0199.JPG
IMG_2355.JPG
DSC_0064.JPG
DSC_0684.jpg
ULRS8344.JPG

Neben der Haltung liegt gerade die Fütterung der Gestütsbesitzerin Frau Dr. Carolin Langhorst besonders am Herzen. Mit großzügigen Heunetzen im Offenstall sowie vier überdachten Raufen auf dem Paddock bzw. dem Rundweg steht Heu 24 Stunden zur freien Verfügung und es sind mehr als ausreichend Fressplätze vorhanden. Pferdefütterung ist immer nur dann gut, wenn sie sowohl artgerecht als auch bedarfsgerecht praktiziert wird. Auch in der Offenstallhaltung ist eine individuelle Kraftfutterfütterung an festgelegten Futterplätzen zu festgelegten Futterzeiten unumgänglich.

IMG_8922.jpg
DSC_0078.JPG
DSC_0589.JPG
WMDN3937.JPG
IMG_8717.JPG

Jedes Pferd erfährt bei uns eine umfassende Sozialisierung, findet in der Zusammengehörigkeit zum Herdenverband ein großes Sicherheitsgefühl und ist täglich den verschiedensten Umweltreizen ausgesetzt. Auch unsere Fohlen werden spätestens ab dem dritten Tag ihres Lebens in die Herde integriert. Diese Haltungsform ist im hohen Maße charakterbildend und liefert die Grundlage für gesunde, selbstbewusste und nervenstarke Pferde.

Sehr luftige und großzügige Außenboxen...

...gehören zu dem kleineren Bereich des Betriebes, in denen Pensions- und Rehabilitationspferde aufgestallt sind. Ein weiteres, ebenso wetterfestes Paddock ist separat für diese Pferde eingerichtet. Große Heunetze in den Boxen, sowie eine Heuraufe und eine frostsichere Selbsttränke auf dem Paddock garantieren auch hier bedarfsgerechte Versorgung. Für diese Pferde stehen separate Wiesen zur Verfügung.

DSC_0653.jpg
DSC_0063.JPG
DSC_0056.JPG
e4e910e9-9812-4fc9-9628-56ef0ca969af.JPG
DSC_0634.jpg
DSC_0618b.jpg
DSC_0650.jpg

Für verschiedene Bewegungsmöglichkeiten der Pferde verfügt die Anlage über einen 20x40m großen Reitplatz, der ganzjährlich bereitbar ist, einen Rasenspringplatz und ein weitreichendes Ausreitgelände.

DSC_0937.JPG

Die ansässige tierärztliche Praxis für Pferde...

...zählt zum dritten Teil auf dem Hof von

Frau Dr. Carolin Langhorst, durch die eine Rundum-Betreuung aller Pferde,

insbesondere auch von Rehabilitationspatienten sichergestellt ist.

PraxisautoVolvo16ohne.jpg

Für Fragen, Anregungen oder generelle Neugierde stehen wir Ihnen natürlich gerne persönlich zur Verfügung. Scheuen Sie nicht davor zurück, mit uns in Kontakt zu treten.