Tierärztliche Praxis

Zahnbehandlung

Die Diagnostik, Prophylaxe und Behandlung von Zahnerkrankungen liegt Rebecca Zacharias besonders am Herzen.

Rebecca Zacharias.jpg

Einmal jährlich sollten die Zähne Ihres Pferdes kontrolliert und behandelt werden. Bei jungen Pferden im Zahnwechsel (2-5 Jahre), älteren Pferden und bei Pferden mit Fehlstellungen oder Fehlabnutzung empfiehlt sich eine halbjährliche Kontrolle. So können Schwierigkeiten schon im Entstehen behoben werden.

Die Zahnbehandlung umfasst das Kürzen der Schneidezähne, die Beseitigung von Haken und scharfen Kanten, Abschleifen von Rampen und die Korrektur des Aufbisses beider Zahnleisten im Ober- und Unterkiefer.  

In unserer modern ausgestatteten Fahrpraxis können wir zur erweiterten Diagnostik auf optimale Bildgebungs-möglichkeiten durch unser digitales Röntgen zugreifen und auch Eingriffe wie Wolfszahnextraktion, das Entfernen von festsitzenden Milchkappen oder bereits gelösten Schneide- und Backenzähnen ist in Ihrem Stall vor Ort gut durchzuführen. Für aufwendige und chirurgische Eingriffen stehen wir in sehr guter Zusammenarbeit mit weiter spezialisierten Kollegen.

Um die Behandlung auch bis zum letzten Zahn kontrolliert und ohne Abwehrbewegungen des Pferdes durchführen zu können, setzen wir eine leichte Sedierung zum Ruhigstellen Ihres Pferdes ein. Bitte beachten Sie, dass Ihr Pferd nach einer Sedierung bis zu 2 Stunden (bis es wieder „ganz wach“ ist) nichts fressen sollte, um das Risiko einer Kolik oder Schlundverstopfung zu minimieren.